Die Hörfunkjournale des Senders Ö1
Politik, Wirtschaft und Kultur 1967-1999
Mediathek Zeitleiste
Suche:
Es können mehrere Suchbegriffe eingegeben werden (getrennt durch Leerzeichen), die Suche umfasst dann alle eingegebenen Suchbegriffe. Auch eine Suche nach Teilen von Begriffen ist möglich, als Platzhalter für den fehlenden Wortteil wird ein Stern (*) eingegeben. Umlaute und Sonderzeichen werden automatisch aufgelöst.

Erweiterte Suche:
Wenn Sie mehrere Suchaspekte miteinander kombinieren erzielen Sie Treffer, die alle Suchaspekte enthalten.

Schlagworte wählen Sie bitte aus der vorgegebenen Liste.
Die Hörfunkjournale des ORF gehören zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte. Nach der Rundfunkreform 1967 wurde mit den Journalen eine neue Form der Nachrichtensendung eingeführt. Eine zentrale Rolle nahm (und nimmt bis heute) dabei das Mittagsjournal ein, eine einstündige Sendung mit ausführlichen Informationen zum tagesaktuellen Geschehen.
Unter www.journale.at sind derzeit rund 8.000 Stunden Sendezeit digital in voller Länge abrufbar, der Schwerpunkt liegt hier bei den Mittagsjournalen. Das entspricht über 100.000 Einzelbeiträgen sowohl zu österreichischen als auch internationalen Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur der Jahre 1967 bis 1999.

www.journale.at ist das Ergebnis dreier wissenschaftlicher Projekte:

1967-1979
gefördert vom
Jubiläumsfonds der
Österreichischen
Nationalbank
1980-1989
gefördert vom
1990-1999 
gefördert vom
Mit freundlicher Unterstützung von
© Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek 2013